Einsatzübung auf der Verbindungsstrecke Traun - Marchtrenk

Einsatzübung Tunnel

Übungsannahme war eine Zugkollision zwischen einem Regionalzug und einem Güterzug auf der Bahnstrecke Traun Marchtrenk im Bereich der Oedter Badesees.

 

Zahlreiche Verletzte mussten aus dem Regionalzug befreit werden. Zeitgleich wurde ein Gefahrenstoffaustritt angenommen, dieser wurde vom Gefahrenstoffzug des Abschnittes Linz-Land unter Schutzanzug Schutzstufe 3 abgearbeitet. Nach rund eineinhalb Stunden wurde die Bahnstrecke durch die ÖBB wieder für den Verkehr freigegeben.
Die Aufgabe der FF Hörsching im Gefahrenstoffzug eingegliedert war es den undicht  gewordenen 1000l IPC Behälter abzudichten.

An dieser Übung waren neben den Feuerwehren Traun, BTF Feuerstein, Rutzing noch Hörsching und Freindorf. Vom Roten Kreuz waren folgende Einheiten eingesetzt RK Traun RK Neuhofen sowie RK voest Alpine.

 

Bilder zur Einsatzübung

 

Weitere Links:

FF Rutzing

laumat.at