Einsatzübung Fliegerhorst Vogler Hörsching 2015

Einsatzübung Fliegerhorst Vogler 2015

Am 20.April 2015 fand die regemäßig stattfindende Einsatzübung am Fliegerhorst Hörsching statt.

Übungsannahme:
In einem Unterkunftsgebäude wo derzeit Milizsoldaten untergebracht sind, ist durch unsachgemäßen Handtieren an explosiven Stoffen ein Brand im Kellergeschoß ausgebrochen wobei immer wieder Detonationen zu hören waren. 

Nach erfolgter Räumung des Gebäudes durch die mil. Dienste vom Tag wurde festgestellt das drei Personen fehlten. Nach dem Eintreffen der örtlichen Feuerwehren wurde durch den Kommandanten der Militär Feuerwehr der Einsatzleiter der örtlichen Feuerwehren auf die Gefahren bzw. auf die Personenrettung hingewiesen. Die beiden Feuerwehren Hörsching und Rutzing begaben sich unter schweren Atemschutz und Druckbelüftung in das Kellerabteil zur Menschenrettung und Brandbekämpfung. Die drei abgängigen Personen wurden sehr rasch aufgefunden und an das Rote Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben.
Anschließend wurden noch sämtliche Räume in diesem Gebäude durch die Atemschutztrupps auf Personen durchsucht, weil nicht klar wahr ob nicht noch einige Soldaten sich in diesen Räumen befanden. Nach erfolgter Meldung vom OvT an den Feuerwehr Einsatzleiter das alle Personen aus dem Gefahrengebäude heraußen waren konnte Übung beendet werden. 

Einsatzübung Fliegerhorst Hörsching 2015 Einsatzübung Fliegerhorst Hörsching 2015

© Bilder: Bundesheer / Simader

Im Übungseinsatz standen:
FF Hörsching mit KDO, LFBA2, TLFA 4000 und MTF; 20 Einsatzkräfte
FF Rutzing mit RLFA 2000; 7 Einsatzkräfte
Militär Feuerwehr mit FLF5000, 6 Einsatzkräfte
Rotes Kreuz Traun mit einem RTW und 3 Einsatzkräften
BSB Fliegerhorst Vogler Oberst Sperl
BSUO Fliegerhorst Vogler Hr. Ortner
Milkdo OÖ