Brand Wohnhaus

Brand Wohnhaus 11.Feb.2020Am Abend des 11.02. um 22:28 Uhr wurden die drei Feuerwehren des Pflichtbereiches Hörsching zu einem Brand Einsatz „Brand Wohnhaus“ alarmiert. Bei der Anfahrt unserer Fahrzeuge waren die Flammen bereits weit sichtbar. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde unserer Feuerwehr die durch den Einsatzleiter die Ostseite des Objektes zugewiesen.

Es wurde anfangs mit einem Atemschutztrupp im Innen Angriff begonnen um den Flammen Herr zu werden, dieser wurde aber wegen herabfallenden Teilen wieder abgebrochen. Gleichzeitig wurde mit zwei C-Rohren das Übergreifen der Flammen auf das Nachbargebäude verhindert. Inzwischen wurde von unserem Löschfahrzeug eine Zubringerleitung vom nächstgelegenen Unterflurhydranten gelegt um unser Tankfahrzeug sowie die inzwischen eingetroffene Drehleiter Traun mit Wasser zu versorgen. Des Weiteren wurde ein B-Rohr mit großer Wurfweite zur Brandbekämpfung eingesetzt. Durch die hohe Intensität des Brandes stürzte in weiterer Folge Teile des Daches mit dem Dachständer der Stromversorgung ein, wodurch es zu einem großräumigen Stromausfall im Siedlungsbereich gekommen war. Auf Grund der Ausführung des Daches musste dieses großräumig zur effektiven Brandbekämpfung geöffnet werden.

Bilder vom Einsatz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.