Dienstag, 15. Juni 2021
Notruf: 122

Gefährlichestoffe Übung

 

Übungsannahme:
Am Abend des 31. Mai, kam es bei Wartungsarbeiten für eine Poolanlage, welche in einer Garage installiert war zu einem Chemikalienunfall. Bei einem beschädigten Kanister trat Flüssigchlor aus. Der Techniker wollte das Flüssigchlor in einen anderen, augenscheinlich leeren, Kanister umfüllen. Fatalerweise befand sich darin noch ca. 1L ph- Senker. Es kam zu einer Vermischung (ph-Minus u. Flüssigchlor) was infolge eine chemische Reaktion bzw. eine Ausgasung auslöste. Der stechende Geruch verursachte eine heftige Reizung der Atemwege, sprich es schnitt dem Mann die Luft ab, wobei der Techniker das Bewusstsein verlor und stürzte. Sein Kollege bemerkte den Unfall und verständigte umgehend die Einsatzkräfte.

 

Maßnahmen:
An der Einsatzadresse eingetroffen, wurden wir von seinem Kollegen erwartet. Glücklicher weise war dieser sehr gefasst und konnte uns die Sachlage genau erklären.  Sofort begab sich ein Atemschutztrupp in den Gefahrenbereich, um den Techniker heraus zu retten. Zeitgleich wurde der Lage entsprechend abgesperrt, Sicherungsmaßnahmen gesetzt (Brandschutz) und eine Not –Deko für den Verunglückten aufgebaut. Ein Trupp mit gasdichten Chemikalienschutzanzügen, stabilisierte die Situation in der Garage bei der Poolanlage. Sämtliche Kanister wurden geborgen und im Freien zwischengelagert, darunter auch ein 200L Fass. Die am Boden ausgetretene Flüssigkeit wurde mit Chemikalienbinder gebunden, parallel dazu wurde der Bereich belüftet. Abschließend wurde der SS 3-Trupp (Schutzstufe 3, Gasdicht) noch an der Deko -Stelle gesäubert bzw. dekontaminiert.

 IMG 20210601 WA0000  IMG 20210601 WA0003 IMG 20210601 WA0004 IMG 20210601 WA0005

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.